149

Feuerwehrhaus

Gebäude am Hang

Der Neubau – ein einfaches, kompaktes Gebäude – wird möglichst harmlos in die Topografie der Umgebung eingebunden. Vergleichbar mit den in der Nähe liegenden landwirtschaftlich genutzten Gebäuden wird das neue Feuerwehrhaus daher parallel zum leicht abfallenden Hang angeordnet. Es gliedert sich in zwei lang gestreckte Gebäude, die Fahrzeughalle und den zweigeschossigen Funktionstrakt, die ihrer Funktion gemäß unterschiedliche Gebäudehöhen erhalten.

Durch die mittige Lage im Grundstück können die erforderlichen Freiraumfunktionen ohne große Aufschüttungen oder Abgrabungen um das Feuerwehrhaus herum in die Landschaft eingebettet werden. Von Süden kommend, akzentuiert der Übungsturm die Silhouette und verweist auf den nahenden Ortseingang.

 

Planungswettbewerb: Neubau Feuerwehrhaus

Ort: Möglingen

Auftraggeberin: Gemeinde Möglingen

BGF: 2.025 qm

Projekt Team: Tim Denninger, Jan Hertel, Markus Kilian, Diana Reichle, Michael Scholz mit Jasmin bangel, Dominik Brickmann, Hanna Feldhagen, Alexander Meyer

 

clear